Startseite | Was ich anbiete | Besondere Referenzen | Kontakt

 


 

Mein Name ist Melanie Kleintz. Ich bin Dipl.-Sozialpädagogin (FH) / Systemische Therapeutin/Familientherapeutin.

„Anstelle von Psychotherapie: Adoptionscoaching und Beratung bei Melanie“

Ich biete Beratung, Coaching und Supervision speziell für jugendliche und  erwachsene Adoptierte und Pflegekinder, sowie für Adoptiv- und Pflegefamilien an.

· Spezielles Coaching für jugendliche und erwachsene Adoptierte ( In- und Auslandsadoptierte)
· Coaching von Adoptiveltern (oder zukünftigen Adoptiveltern)
· Für kinderlose Paare
· Für Adoptivfamilien
· Für Pflegeeltern und zukünftige Pflegeeltern
· Coaching und Beratung für jugendliche und erwachsene Pflegekinder
· Begleitung und Unterstützung im Alltag von Adoptiv- und Pflegekindern (nur in Wesel)
· Elterncoaching im Bereich Beziehung und Partnerschaft.

Referentin für Veranstaltungen rund um das Thema „Adoption/Auslandsadoption und Pflegekinderwesen“

 

 
Vorträge zum Thema Kinderpflege und Adoption/Auslandsadoption:
  • Das Labyrinth- Adoption

  • Adoption- eine neverending Story / Adoption ein lebenslanger Prozess

  • Ein Leben in einer Pflegefamilie- ist die Familie für mich ein Leben lang da?

  • Pflegekind, ein lebenlanger Prozess!

  • Vorbereitung und Begleitung von Adoptiveltern

  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbetreuung einer Herkunftssuche

  • Vorbereitung auf ein Adoptivkind aus dem Ausland

  • Diskriminierung von Auslandsadoptierten

  • Beziehungsprobleme von Adoptierten- „Wer darf an meiner Seite sein?" - Partner/innen in Adoptionsbeziehungen, hält diese Beziehung endlich ein Leben lang?

  • Herkunft und Frieden für's Leben - Warum erwachsene Adoptierte nach dem inneren Frieden suchen

  • Der lebenslange Schmerz von Adoptiv- und Pflegekindern: „Mama wo bist Du? - Ich liebe Dich!“ - der lebenslange schwarze Fleck

  • Haben Paare ein Recht auf ihr Wunsch-Kind?

  • Erwachsene Adoptierte - immer wütend? Und wenn warum sind sie es? - Was passiert, wenn die Herkunft nicht geklärt werden kann? Suizid - die jährliche weihnachtliche Wiederkehr! - Warum sind Adoptierte so gefährdet?

  • Herkunftssuche und das Glück danach

  • Herkunftsväter, wie wichtig sind sie bei der Abgabe und Suche?


Genogrammarbeit mit erwachsenen Adoptierten
mit folgenden Fragestellungen:

  • Zwischen zwei Welten Frieden suchen, Erkenntnisse und Verständnis

  • finden. Ressourcenoriente Genogramme – Verständnis für den

  • Lebensweg der Adoptiveltern

  • Warum habe ich gerade dieses Leben nach dem Auszug aus dem „Elternhaus“ gewählt?

  • Wie kann ich meinen Kindern Sicherheit, Stabilität und Lebenfreude mitgeben?

  • Adoption und/ oder Migration gelungen?


Genogrammarbeit mit Pflege- und Adoptiveltern
Mit folgenden Fragestellungen:

  • Warum möchte ich ein Pflegekind aufnehmen oder ein Kind adoptieren?

  • Warum eine „Wunschfamilie“?

  • Was ist, wenn nicht alles nach Wunsch verläuft?

  • Warum macht mein „großes Kind“ auf einmal Probleme?

  • Warum möchte mein Pflegekind/ Adoptivkind alles über sein Leben wissen?

  • Spätes Familienglück, warum erst jetzt?!


Wunsch-Themen für die Arbeit mit Adoptiv- und Pflegekindern können gerne erfragt werden!